Jamara Ladegerät X-Peak 3 EVO

Liebe Leute von Jamara, euer Lader „X-Peak 3 EVO“ (gerade bei Reichelt im Angebot) gefällt mir ja richtig gut. Ich kann ihn mit dem PC verbinden und genau sehen, wie meine LiPos und 18650er LiIons geladen werden und wie weit „runter“ sie vielleicht schon sind.

Ich kann sogar damit leben, dass kein passendes Netzteil dabei ist…

Präzise Angaben von Jamara
Präzise Angaben von Jamara

Dass ihr aber nirgends konkrete Angaben macht, was für eins man denn benutzen soll, finde ich weniger gelungen. Auf dem Gerät stehen 11-18V, in der Anleitung 10-18V und dass es „stabilisiert und leistungsfähig“ sein soll. Wie wäre es mit der üblichen Angabe in mA, welchen Strom das Gerät bei maximaler Belastung ziehen möchte? Oder wieviel Reserve man denn über das hinaus einplanen muss, was man maximal in seine Zellen pumpen möchte?

Das fände ich wirklich klasse… Wenn ihr dann noch dazu schreibt, dass die Buchse einen Hohlstecker mit außen 5,5 und innen 2,5mm mag, geht es schon fast nicht mehr besser ;)

Danke :)

2 Antworten auf „Jamara Ladegerät X-Peak 3 EVO

    1. Gar kein eigenes. Ich benutze derzeit mein Labornetzteil, was funktioniert, aber nicht optimal ist. Irgendwann tracke ich mal einen Ladezyklus mit, dann weiss ich den Maximalstrom in meiner Anwendung und beschaffe ein passendes Netzteil…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s