Equipment für Nacht-Dosensucher

Bevor ich jetzt erneut die Vor- und Nachteile der verschiedenen Anbieter, Händler, Energiequellen und LEDs in eine Mail oder einen Chat packe, kann ich es doch lieber mal hier schreiben und alle haben was davon. Sogar ich, wenn ich in Zukunft nur noch einen Link und keinen neuen Text mehr zusammenschreiben muss ;)

Früher war die Entscheidung jedenfalls noch leicht. Wer eine vernünftige Taschenlampe wollte, konnte noch zwischen ein paar Modellen wählen sich dann auf die Suche nach dem besten Anbieter für seine MagLite machen. Dann noch regelmäßig Energie nachfüllen und das Teil nicht nachts ausgeschaltet in Schwimmbecken werfen (ich werde berichten, #ToBlog) und man hatte lange Zeit lampentechnisch ausgesorgt.

Heute kommt aus einer unverwüstlichen LED länger und auch noch helleres Licht als „damals“ vorstellbar und zig Anbieter buhlen um Käufer. Man kann theoretisch bei einer MagLite bleiben oder seine Alte aufrüsten (okay, das hätte ich lieber klein schreiben sollen – aber too late… ;) aber ich würde eher den Griff zu einem anderen Produkt empfehlen.

Das tun immer mehr Leute, allerdings fehlgeleitet durch Aufsteller im Kassenbereich (nicht nur) von Baumärkten in der Regel zu Schrott. Weil offensichtlich das Grundwissen „LED = effektiv“ in Kombination mit gut gemachten Werbetafeln und Verpackungen ausreicht, um nicht länger drüber nachzudenken, als bis zur Kassenschlange Zeit ist.

Wie jetzt, Schrott?

Was man so als Laie als LED kennt, war (und ist auch heute noch) eine tolle Signal-Leuchte. Kostet fast nix, hält ewig und verbraucht wenig – erzeugt also nicht unnötig viel Wärme, wie fast alle anderen Leuchtmittel. Wo es nicht auf Lichtausbeute (und wenig Platzverbrauch) ankommt, bleiben uns die typischen Leuchtdioden sicher noch lange erhalten. In Taschenlampen haben diese Freunde allerdings (bis auf wenige Ausnahmen) genau gar nichts zu suchen.

Auch wenn irgendwelche Chinesen oder westliche Halsabschneider auf immer neue Ideen kommen, fiese Massengräber an den Mann zu bringen: in 99,9% der Fälle hat man Schrott in der Hand, wenn einen aus einem schicken (aber meist unnötigen) Reflektor ganz viele kleine LEDs angrinsen.

Was dann?

LEDs, die für’s Leuchten statt signalisieren gemacht sind ;)

Die erkennt man oft an einem quadratischen gelben Chip. Dazu gehört dann noch eine kleine Schaltung, die für konstanten Strom sorgt (zu viel mögen die Dinger gar nicht) und ein Kühlkörper, der die (trotz hoher Effektivität noch anfallende) Abwärme weg von der LED ans Gehäuse oder nach draußen bringt. Dann – klar – das noch Gehäuse und ein Schalter. Lange nicht zuletzt, ganz wichtig: die passende Energiequelle!

Kombinationen daraus gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Die Profi-Varianten beschreibe ich mal in einem anderen Post (#ToBlog), wer jetzt eine richtig gute haben will, kann mal bei Zweibrüder gucken.

China-Ware – billig bis preiswert und gut

Ich habe mich allerdings für richtig preiswerte Lampen aus China entschieden und bin begeistert. Natürlich sind die nicht so gut verarbeitet, wie zehn mal teurere Profi-Lampen, aber mir reichen sie aus.

DealExtreme Taschenlampen
DealExtreme Taschenlampen

Ich habe mir direkt aus China erst eine und dann noch ein paar andere Lampen mit Spezial-Akkus (18650) bestellt.

  • Die „SacredFire NF-08“ hat den Vorteil, dass sie notfalls auch mit Standard-AAAs aus dem Supermarkt betrieben werden kann. Sie hat nur ein Modus (das sehe ich derzeit bei einfachen Lampen als Vorteil) und kann auch einhändig von Flutlicht auf extremen Zoom (wirkt wie ein Lichtschwert!) umgestellt werden.
  • Die X2000 ist theoretisch identisch und der Zoom-Mechanismus macht einen stabileren Eindruck – dafür passen meine 18650 mit Schutz-Schaltung (das macht sie ein paar mm länger) nicht ganz rein, die letzten Windungen kann man nicht mehr zu schrauben – sehr ärgerlich!
  • Die TR-801 ist eine kleine feine Lampe ohne Zoom-Funktion. Sie hat einen wesentlich helleren Spot in der Mitte für größere Entfernungen aber auch einen recht ausgeglichenen „Spill“ drumherum – auch brauchbar. Außerdem hat sie 5 verschiedene Modi: Vollgas, weniger und noch weniger hell, SOS und Strobe. Letztere braucht man nicht, die Spar-Modi sind aber nachts im Wald sehr angenehm, weil man da einfach nicht die unglaublich helle volle Power braucht…
  • Die vierte ist keine Lampe für 18650, sondern meine UV-Lampe mit AAA – siehe unten…

Da die NF-08 schon sehr viel mitgemacht hat und immernoch tadellos läuft, ist das meine absolute Empfehlung zum Cachen, wenn man kein Profi-Teil mit deutscher Garantie will und auf 18650er umsteigen mag!

Bestellungen über DealExtreme sind unkompliziert und versandkostenfrei. Allerdings dauert es eine ganze Weile (zwei bis vier Wochen), bis die Lieferung ankommt. Bei größeren Bestellungen (über 20 Euro?) kommt über den Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer (19%) dazu, bei ganz großen auch Zoll.

Update: Zu meiner Wahl der der Spezial-Akkus habe ich einen eigenen Beitrag geschrieben…

UV, anybody?

Meine UV-Lampe (siehe oben ganz rechts im Bild) ist ausnahmsweise doch eins der eigentlich so verpönten Massengräber. Zum Cachen reicht sie aber völlig aus und ist richtig schön klein und die 3xAAA werden bei so ein paar LEDs ewig halten ;)

3,28 €

Ja! Gut investierte drei Euro und achtundzwanzig Cent!!!

Wenig Zeit? Lieber ein Händler in Deutschland mit Garantie?

Viele der Artikel von DX bekommt man auch in Deutschland. Der Taschenlampen-Papst importiert sie selbst, unterzieht sie vor dem Versand einem Qualitäts-Check und gibt auch noch Garantie. Außerdem verkürzt er die Wartezeit z.B. auf das Heben des ersehnten UV-NCs extrem ;) Hier z.B. seine Variante meiner UV-Lampe…

2 Antworten auf „Equipment für Nacht-Dosensucher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s